Atilla beweist auch in Mannschaftskämpfen seine Stärke

Baslamis, Atilla vs Groß, Andreas

In enger Zusammenarbeit mit unserem Chef-Designer Franz Jittenmeier haben wir eine weitere spannende Möglichkeit entwickelt, um Partien noch lebendiger und leichter verständlich zu kommentieren.

Unser erst 10 Jahre alter Bezirkseinzelmeister ist zweifellos ein beeindruckendes Talent, dem wir große Aufmerksamkeit schenken möchten, um es bestmöglich zu fördern. Die Analyse seiner Partie auf Lichess zeigt, dass Atilla noch viel dazulernen kann. Doch wie heißt es so schön: Aus Fehlern lernt man am besten. Und klug ist Atilla zweifellos schon jetzt.


In dieser Partie zwischen Andreas Groß und Attila Baslamis erleben wir ein strategisches Duell aus dem Damenbauernspiel, speziell dem Colle-System mit einer Anti-Colle-Variante (ECO-Code D04). Lassen Sie uns in die Handlung des Spiels eintauchen:

  1. d4 d5 2. Nf3 Nf6 3. e3 Bf5: Beide Spieler entwickeln ihre Figuren harmonisch in der Eröffnungsphase. Schwarz entscheidet sich für ein solides Setup mit Bf5 und bereitet so die Rochade des anderen Läufers vor.
  2. c4 e6 5. Nc3 Bd6: Weiß etabliert eine zentrale Präsenz mit c4, während Schwarz mit e6 Flexibilität bewahrt. Bd6 setzt Druck auf den zentralen Bauern von Weiß und bereitet die Rochade vor.
  3. Bd3 Bg6 7. O-O Nc6: Die Entwicklung setzt sich fort mit der Rochade auf beiden Seiten. Schwarz initiiert einen Plan, um das Zentrum von Weiß herauszufordern, indem er den Springer auf c6 platziert.
  4. a3 dxc4 9. Bxc4 O-O: Es kommt zu Tauschen im Zentrum, was zu einer symmetrischen Bauernstruktur führt. Beide Seiten rochieren auf den Königsflügel und beenden so ihre Entwicklung.
  5. b4 a6 11. Bb2 Re8: Weiß erweitert am Damenflügel mit b4 und bereitet möglicherweise einen Bauernsturm vor. Schwarz verstärkt den Bauern auf e5 und verbessert die Stellung des Turms.
  6. d5 Ne5 13. Nxe5 Bxe5 14. dxe6 fxe6: Die Spannung im Zentrum wird mit d5 gelöst, was zu Bauernabtauschen führt. Die Bauernstruktur von Schwarz ist leicht beeinträchtigt, bleibt aber solide.
  7. Qb3 Qd6 16. f4 Bxc3 17. Bxc3 Kf8: Beide Seiten konzentrieren sich darauf, ihre Figuren zu verbessern. Weiß zielt auf die geschwächte Bauernstruktur von Schwarz ab, während Schwarz potenzielle Bedrohungen antizipiert, indem er die Stellung des Königs sichert.
  8. Rad1 Qc6 19. b5 Qb6 20. Bd4 Qa5: Weiß startet einen Angriff auf den Bauern b5, den Schwarz aktiv mit Qb6 verteidigt.
  9. Bc5+ Kg8 22. f5 Bh5: Ein entscheidender Moment im Spiel. Weiß entfesselt einen starken Bauernvorstoß mit f5, schafft Bedrohungen gegen den schwarzen König und Läufer. Schwarz reagiert, indem er den Läufer nach h5 zurückzieht und so den Druck auf die Stellung von Weiß aufrechterhält.
  10. Bxe6+ Kh8 24. Rd4 Be2: Weiß opfert den Läufer für positionelle Vorteile und zielt darauf ab, Linien gegen den schwarzen König zu öffnen. Schwarz akzeptiert das Opfer und strebt danach, gegenzuhalten und die exponierte Stellung von Weißs Figuren auszunutzen.
  11. Rc1 Qxb5 26. Qxb5 Bxb5: Material wird ausgeglichen, aber Weiß behält Druck durch aktive Stellung der Figuren.
  12. Bc3 c6 28. Rdd1 a5: Beide Seiten manövrieren ihre Figuren und bereiten sich auf die Endspielphase vor. Weiß zielt darauf ab, die Stellung des Turms zu verbessern, während Schwarz den Damenflügel sichert.
  13. Bc3 c5 30. Rf4 b6: Die Position bleibt gespannt, während beide Seiten um Vorteile kämpfen. Weiß versucht, mit dem Turm auf der f-Linie Bedrohungen zu schaffen, während Schwarz die Stellung am Damenflügel konsolidiert.
  14. Rd6 Red8 32. Rxb6 Rd1+ 33. Kf2 Rf1+ 34. Kg3 Nh5+: Weiß macht einen entscheidenden Fehler mit Rd6, was Schwarz ermöglicht, mit einer Serie von Schachs zu kapitalisieren, was zu einer gewinnenden Stellung für Schwarz führt.

Zusammenfassend zeigt dieses Spiel die Bedeutung von strategischem Manövrieren und taktischem Bewusstsein im Damenbauernspiel. Beide Spieler zeigten kreative Ideen und standhafte Verteidigung, aber letztendlich war es Attila Baslamis, der einen entscheidenden Fehler von Andreas Groß ausnutzte, um den Sieg zu sichern.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert