Get Adobe Flash player

Spruch des Monats

Es genügt nicht, ein guter Spieler zu sein; man muss auch gut spielen.”

Online spielen

März 2019
M D M D F S S
« Feb    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archive

Kategorien

Allgemein

Er lebe hoch…

 

Erich gratuliert Achim

Während der diesjährigen Sportgala wurde auch Achim Raasch vom SV Zeppelin Herne e.V. für sein langjähriges Engagement geehrt. Für seinen besonderen Dienst für den Sport erhielt er die Sonderplakette der Stadt Herne.

Während seiner über 20-jährigen Vereinszugehörigkeit hat er, als „gute Seele des Vereins“,

schon die unterschiedlichsten Funktionen übernommen. Derzeitig ist er stellvertretender

Vorsitzender, Spielleiter, Webmaster und Mannschaftsführer.

 

Darüberhinaus ist er ein guter Schachspieler, auf den man sich hundertprozentig verlassen kann. Was aber noch wichtiger ist: Seine liebenswert menschliche Seite und scheinbar nie versiegende Hilfsbereitschaft.

 

Die Mitglieder des SV Zeppelin sind stolz und glücklich, einen wie Achim Raasch in ihren Reihen zu wissen!

 

Unsere Seite ist sicher

Franz Jittenmeier hat den Schlüssel zum Sicherheitssafe

 

Was ist passiert? Will man uns manipulieren? Haben dunkle Mächte versucht, uns die letzten Schachgeheimnisse zu entreißen?
Spaß beiseite!

 

Unserem Spiritus Rektor, Franz Jittenmeier, ist es gelungen, unsere Schachseite vor unliebsamen Zugriffen zu bewahren. Allen ist noch die Diskussion um Hackerangriffe auf Politiker und Prominente gegenwärtig. Vor diesem Hintergrund schwebte immer das Damoklesschwert über uns: Wer kann uns schaden und wie können wir uns schützen bzw. absichern? Zwar sind wir nach wie vor nicht absolut und zu 100 Prozent geschützt; unseren Usern, und das sind immerhin 400 pro Tag, aber können wir das Gefühl vermitteln: Bei uns kann Dir nichts passieren. Es soll sogar Seiten geben, die aus Sicherheitsgründen schon heute nicht mehr einsehbar sind.

 

Unserem Revisor und Gestalter unserer Webseite, Franz Jittenmeier, sei Dank. Wir können nunmehr guten Gewissens im doppelten Wortsinn behaupten: “Bei uns sind Sie auf der sicheren Seite!”

 

Die 10 schlimmsten Fehler bei Schach-Weltmeisterschaften

 

 

Ist es nicht mehr als tröstlich, dass Schachgrößen, wie im Video beschrieben, derartige Fehler machen. Was wieder einmal beweist, dass das Schachspiel selbst mit Computerhilfe niemals in Gänze von Menschen zu beherrschen sein wird. Der Mensch strebt zwar im Allgemeinen nach Vollkommenheit – einige wenige vielleicht auch nach Verkommenheit und werden das Optimum doch nie erreichen.

 

Ich schreibe diese Zeilen nicht deshalb, weil unser Verein momentan eine Durststrecke durchlebt, sondern, um uns darüber klar zu werden, dass es am Ende nicht um Perfektion geht, sondern um Zusammenhalt, Respekt vor Mitspielern und Gegnern und vor allem um den Spaß am Spiel. Was nicht ausschließt, dass man gerne auch mal gewinnen möchte.

 

Achtung! Korrektur des Spielmodus

Nun doch etwas anders….

Auch auf die Gefahr hin, dass der Spielleiter schon zu Saisonbeginn gelyncht wird, hier nochmal eine Korrektur mit der Bitte um Entschuldigung:
Schachfreund Michael Rath vom SV KS Haltern wies mich darauf hin, dass ich die falsche Ausschreibung zitiert habe. Wir spielen zwar nach Fischermodus allerdings etwas anders als vorher dargestellt.
Hier also nochmal das richtige Zitat und nachfolgend auch der Link zur richtigen Ausschreibung auf unserem Schachportal:
Auszug aus der Ausschreibung der Mannschaftsmeisterschaft des SVR 2018 / 2019:

3. Bedenkzeit
Die Bedenkzeit beträgt je Spieler/in 100 Minuten für die ersten 40 Züge, nach
der Zeitkontrolle 50 Minuten je Spieler/in zusätzlich für die verbleibenden
Züge, zusätzlich pro Zug 30 Sekunden von Beginn an (Fischer Modus).

Das bedeutet also auf jeden Fall eine halbe Stunde weniger Spielzeit als vorher befürchtet.
Die Herausforderung für den Mannschaftsführer bestand noch darin die richtige Programmierung für die digitale Schachuhr (DGT2010) zu finden, da dieser Modus nicht vorprogrammiert ist. Ohne eine Gebrauchsanweisung die ich im Internet fand, hätte ich das nicht hinbekommen. Wer also Interesse hat kann auch hier nachfolgendem Link folgen:

Programmierung der DGT2010 für den Fischermodus der VBL

Die Saisonhefte sind auch in Arbeit und werden voraussichtlich kommende Woche fertiggestellt und dann umgehend verteilt.

.

Verbandsbezirksliga Gruppe 3 (VBL 3)

Es kann los gehen…

Hallo, zusammen,

Die Mannschaftsdaten der Verbandsbezirksliga 3 sind auf der Informationsplattform NRW veröffentlicht worden. Wer sich informieren möchte kann nachstehendem Link folgen:

.
https://nrw.svw.info/ergebnisse/show/2018/2765/aufstellungen/

.

Wir starten mit folgender Mannschaftsaufstellung in die neue Saison:

.

Nr. Name                    DWZ

01 Thiel, Bernd            1694

02 Talarski, Joachim     1664

03 Kosfeld, Frank         1718

04 Kanacher, Rainer     1723

05 Bott, Michael          1522

06 Blumenthal, Niko     1518

07 Raasch, Achim        1446    (MF)

08 Labinski, Jürgen      1351

—————————————

09 Heard, Reiner

10 Krause, Martin       1636

11 Molke, Klaus          1427

12 Kühler, Ferdinand   1559

13 Rochol, Jürgen       1285

14 Balcerzak, Jürgen   1198

15 Cillis, Kathrin         1558

16 Braunschuh, Peter  1241

17 Meiritz, Walter        1490

18 Gisk, Oliver            1354

19 Leichner, Erich        1138

.

Das Terminheftchen ist bereits in Arbeit.

Bald gehts wieder los…

Saisonvorbereitung 2018/19

Hallo liebe Schachfreunde,

.

ich war am Montag auf der Sitzung des Schachverbands Ruhrgebiet und möchte euch kurz darüber berichten.

.

Wir spielen in der kommenden Saison in der neu gegründeten Verbandsbezirksliga. Es gibt 6 Gruppen auf gleicher Ebene. Wir spielen in der Gruppe 3 und treffen somit erstmalig auch auf Mannschaften aus anderen Schachkreisen des SVR. Das verspricht spannend und interessant zu werden. Ich freue mich schon drauf. Zur Saisonvorbereitung planen wir am 27.07.2018 eine Versammlung im Vereinsheim durchzuführen, zu der euch Erich noch schriftlich einlädt. Dort wollen wir dann, wie im letzten Jahr, die Mannschaftszusammenstellung besprechen und vornehmen.

.

Aufstellungswünsche nehme ich auch vorab schon gerne entgegen und versuche alle zu berücksichtigen.

.

Damit ihr schon grob planen könnt, anbei alle (vorläufigen) Daten:

 

Verbandsbezirksliga Gruppe 3

Saison 2018/2019

 

  1. SV Unser Fritz 3
  2. SV Zeppelin Herne
  3. SV Horst Emscher 4
  4. SG Höntrop
  5. Bochumer SV 3
  6. Bochumer SV 4
  7. SK Sodingen Castrop 3
  8. SV Horst Emscher 3
  9. SV Wattenscheid 4
  10. SC Gerthe-Werne 2

.

Termine

Runde 1: 30.09.2018    SV Zeppelin Herne    – SV Wattenscheid 4
Runde 2: 28.10.2018    SV Unser Fritz W.-E. 3  – SV Zeppelin Herne **
Runde 3: 18.11.2018 *  SV Zeppelin Herne    – SC Gerthe-Werne 2
Runde 4: 16.12.2018     SV Zeppelin Herne    – SV Horst-Emscher 4
Runde 5: 20.01.2019 *  SG Höntrop                 – SV Zeppelin Herne **
Runde 6: 10.02.2019     SV Zeppelin Herne    – Bochumer SV 3
Runde 7: 03.03.2019     Bochumer SV 4           – SV Zeppelin Herne **
Runde 8: 07.04.2019     SV Zeppelin Herne   – SK Sodingen Castrop 3
Runde 9: 19.05.2019     SV Horst-Emscher 3    – SV Zeppelin Herne **

.

* Sondertermin

** Die Begegnungen finden in der Heimspielstätte statt.

.

 

Schöne Sommertage, euer Achim

 

10 Vorteile Kindern das Schachspiel beizubringen

  • Vielleicht haben die berühmten Namen der Schachwelt, Tigran Petrosyan und Levon Aronian, mehr gemeinsam als nur Schach, sie sind beide Armenier, ein Land, in dem alle sechsjährigen Kinder in Schulen Schach lernen und so das erste Land sind, das das tut.

Als Eltern denken viele von Ihnen an die Zukunft Ihres Kindes, wie Sie ihm helfen können, richtig in die Zukunft zu gehen. Das Wichtigste in deiner elterlichen Mission ist es, herauszufinden, was für deine Kinder am besten ist.

Liebe Mama / Papa, wenn du nicht weißt, was du für dein Kind wählen sollst, lies die Nützlichkeit von Schach für Kinder

Weiterlesen

Fritz Daubitz ist von uns gegangen

Fritz Daubitz

Heute erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied, Fritz Daubitz, im stolzen Alter von 89 Jahren verstorben ist.
Schon mit 25 Jahren war er Betriebsratsmitglied der Zeche Hannibal. Damit begann seine sozial- und politisch geprägte Karriere.                                           
1969 wurde er zum ersten Mal in den Rat der Stadt Wanne-Eickel gewählt und übernahm sofort den Vorsitz im Sportausschuss – eine Aufgabe, die er auch nach dem Zusammenschluss von Wanne-Eickel und Herne behielt – bis zum Jahr 1995.
Anschließend ging er in den Seniorenbeirat der SPD Senioren AG 60+. Mit 85 Jahren setzte er sich endgültig zur Ruhe und widmete sich ausschließlich seiner Familie.
Fritz war ein begeisterter Schachspieler, der unserem Verein seit seiner Gründung 1990 angehörte und somit alle Höhen und Tiefen miterlebte. Außerdem war er langjähriger Vorsitzender und bis zur Auflösung Ehrenvorsitzender des Schachbezirks Herne. Selbst im hohen Alter hatte er noch eine beachtliche Spielstärke.
Fritz war ein stets freundlicher, angenehmer, hilfsbereiter und liebenswerter Schachkollege. Er hinterlässt eine Lücke, die kaum zu schließen ist. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Gattin.
Interview mit Fritz Daubitz vor 4 Jahren

Verborgene Talente wecken und fördern

Ein Freund hat mich gefragt:

 

Warum investierst Du so viel Geld und Zeit, damit dein Sohn Schach lernen und spielen kann?

 

Meine Antwort:

 

Nun, ich habe ein Geständnis zu machen:

 

Ich bezahle nicht, damit mein Sohn Schach spielt. Weißt du, warum ich bezahle?

 

Ich zahle, damit mein Sohn lernen kann, diszipliniert zu sein.

 

Ich zahle, damit mein Sohn seinen Verstand pflegen und so seine Kreativität entwickeln kann.

 

Ich zahle, damit mein Sohn lernt, mit Enttäuschungen umzugehen, wenn er nicht bekommt, was er erwartet hat.

 

Ich zahle, damit mein Sohn lernt, seine Ziele zu erreichen.

 

Ich zahle, damit mein Kind versteht, dass es Stunden um Stunden harter Arbeit und Training kostet, eine Meisterschaft zu erreichen und dass der Erfolg nicht über Nacht geschieht.

 

Weiterlesen

7. Internationaler Senioren-Cup Bad Wiessee 2018

Jürgen Rochol mit von der Partie

Jürgen Rochol (Nov. 2016)

In der Zeit vom 21.4 – 29.4.2018 fand das 7. Internationale Senioren-Cup in Bad Wiessee statt. 131 Schachspieler aus 11 Ländern gingen an den Start. Darunter auch unser Vereinskamerad Jürgen Rochol, der schon einige Male den schönen Ort am Tegernsee besucht hatte. Jeden Tag wurde eine Runde absolviert. Gegen die hochkarätigen Gegner  konnte sich Jürgen sehr gut in Szene setzten. Dabei war kaum einer seiner direkten Kontrahenten mit einer Wertungszahl kleiner als 1600 unterwegs. Stärkster Gegner war der Norweger Oystein Johnsen (2027) der ihm eine seiner 4 Niederlagen beigebracht hatte. Dafür setzte er sich aber in 3 weiteren Partien gegen erheblich stärkere Konkurrenten durch und erreichte noch 2 Remis gegen ähnlich starke Gegner. Das Gesamtresultat von 4  aus 9 Punkten und damit die Platzierung im unteren Mittelfeld (80/131) konnte sich durchaus sehen lassen. Noch besser schlug sich seine Leistung in der Ratingauswertung nieder. Hier erreichte Jürgen in der Ratinggruppe E (< 1400) den sensationellen 2. Platz. Im Übrigen konnte Jürgen auch seine ELO-Zahl verbessern, denn neben Michael Bott ist er der einzige Zeppeliner, der eine ELO-Zahl erworben hat. Herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung.

.

Ergebnisse

 

Ratinggruppe

 

Jürgens Resultate:

Runde Weiß TWZ Schwarz TWZ Ergebnis
1 Samisch,Romuald 1757 Rochol,Jürgen 1184 1 – 0
2 Rochol,Jürgen 1184 Thonig,Manfred 1610 1 – 0
3 Gerhards,Walter  1737 Rochol,Jürgen 1184 1 – 0
4 Rochol,Jürgen 1184 Giacchino,Claudio 1649 ½ – ½
5 Lüders,Günter,Dr. 1608 Rochol,Jürgen  1184 0 – 1
6 Rochol,Jürgen 1184 Johnsen,Oystein 2027 0 – 1
7 Flockerzi,Armin 1639 Rochol,Jürgen 1184 ½ – ½
8 Rochol,Jürgen  1184 Abel,Hans-Peter 1678 0 – 1
9 Schoknecht,Sabine 1575 Rochol,Jürgen 1184 0 – 1