Get Adobe Flash player

Spruch des Monats

Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist!
Hamlet

Online spielen

April 2019
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archive

Kategorien

Monatsarchive: April 2019

JHV und Osterblitzen 2019

Insgesamt 11 Leute kamen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des SV Zeppelin Herne, zu der Vorsitzender Erich Leichner am freitäglichen Vereinsabend eingeladen hatte. Nach der Abarbeitung der Topthemen 1-4 der Tagesordnung, wurde die Wahl des Vorstands durchgeführt.

.

Dies ist nun der neue ordentlich gewählte Vorstand:

.

Vorsitzender: ……Erich Leichner

2. Vorsitzender: .Achim Raasch

Schatzmeister: Reiner Heard

Kassenprüfer: …..Nikolaus von Blumenthal,

……………………………..Joachim Talarski

.

Im Anschluss folgte das beliebte alljährliche Osterblitzschachturnier.

Die Ostersieger: v.l.: Niko (Vize), Rainer (3.), Frank (Sieger), Benno (3.)

Die meisten Leute die der Versammlung beigewohnt hatten, gingen dann auch an die Bretter und spielten um viele österliche Süßigkeiten. Und natürlich gab es auch wieder jede Menge bunter Eier. Auch das hatte, wie immer unser Vorsitzende Erich Leichner besorgt. Dazu gab es auch noch kühle Getränke die vom Spielleiter kamen. Bei entspannter und lustiger Atmosphäre spielte man 9 Runden. Dabei gab es, wie es beim Blitzen häufiger vorkommt, einige Überraschungen, auch wenn sich am Ende dann doch die Favoriten durchsetzten. Sieger mit gerademal einer Niederlage wurde Frank Kosfeld (6,5 P.) ganz knapp vor Nikolaus von Blumenthal mit einem halben Punkt weniger, aber gleicher Billanz (6,0 P.). Den dritten Platz teilten sich Rainer Kanacher und Bernd Thiel mit 5,0 Punkten. Mit einem Achtungserfolg konnte Jürgen Rochol aufwarten. Dieser brachte dem Turniersieger seine einzige Niederlage bei. Auch Reiner Heart konnte, wie schon im letzten Mannschaftskampf Akzente setzen. Er besiegte seinen Namensvetter und drittplatzierten Mitfavoriten Rainer Kanacher. Bei der Siegerehrung durfte sich jeder in der Reihenfolge seiner Platzierung einen Preis nehmen.

.

Ergebnisse des Osterblitzens 12.04.2019
Teilnehmer  1 2 3 4 5 6 7 8 9 P R
 F. Kosfeld X 1 0,5 1 1 0 1 1 1 6,5 1
 N. v. Blumenthal 0 X 0,5 0,5 1 1 1 1 1 6 2
 B. Thiel 0,5 0,5 X 0,5 0,5 0,5 1 0,5 1 5 3
 R. Kanacher 0 0,5 0,5 X 1 1 0 1 1 5 3
 J. Talarski 0 0 0,5 0 X 1 1 0,5 1 4 5
 J. Rochol 1 0 0,5 0 0 X 0 1 0,5 3 6
 R. Heard 0 0 0 1 0 1 X 0,5 0 2,5 7
 K. Molke 0 0 0,5 0 0,5 0 0,5 X 1 2,5 7
 A. Raasch 0 0 0 0 0 0,5 1 0 X 1,5 9

.

Der SV Zeppelin Herne wünscht allen eine schöne Osterzeit und einen fleißigen Osterhasen. 

.

Beständige Leistung – reicht aber nicht!

 

Spielleiter Achim Raasch und Joachim Talarski berichten:
 

Abstieg ist nicht mehr zu verhindern

 

Michael Schäfer – Dr. Martin Krause

Der vergangene Sonntag lud mit seinem sonnig warmen Wetter eher zum Spazierengehen ein, als stundenlang in einem Raum vor Schachbrettern zu sitzen. Aber der Termin stand nun mal fest und “Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps”.
Mit der 3. Mannschaft des SK Sodingen/Castrop hatten wir den derzeitigen, noch ungeschlagenen, Tabellenführer zu Gast. Für uns Zeppeliner galt es hier eigentlich nur eine gute Figur machen und mit etwas Glück vielleicht auch einen Punkt zu erhaschen, der uns vielleicht noch vor dem drohenden Abstieg bewahrt hätte. Dass das gegen unsere sympatischen und altbekannten Gegner kein “Spaziergang” werden würde, war uns natürlich klar. Bedauerlicher Weise fehlten uns abermals gleich 2 spielstarke Leute, auch wenn wir annähernd adäquaten Ersatz aufstellen konnten.
Die Partien waren dann recht durchwachsen, aber trotzdem lieferte man, wie eigentlich die ganze Saison über schon, im Großen und Ganzen eine gute Performance ab. Dabei stachen heute unsere Ersatzleute Reiner Heard und Martin Krause besonders hervor. Letztendlich mühte man sich aber wieder umsonst und es blieb nur wieder eine der zahlreichen Niederlagen für uns übrig. Beachtlich aber, dass keine der bisherigen Niederlagen tiefer als 3:5 ausgingen, was uns zumindest ein anständiges Brettpunktverhältnis einbrachte. Dieses Brettpunktverhälnis hätte uns im Kampf um den Abstieg noch nützlich sein können. Aber dafür ist es nun leider zu spät.
Am letzten Spieltag geht es dann gegen die 3. Mannschaft des SV Horst-Emscher. Ein Sieg (eventuell auch ein Remis) würde uns zwar vor deren 4. Mannschaft platzieren, könnte den Abstieg aber nicht mehr verhindern. Also sollte das erklärte Ziel für das letzte Match im Mai sein, nicht als Tabellenschlusslicht die Verbandsbezirksliga 3 zu verlassen.

 

Weiterlesen