Get Adobe Flash player

Spruch des Monats

Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.
Katharina von Siena, italienische Mystikerin

Top-Partien aus 2012

Schachaufgabe

Oktober 2018
M D M D F S S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Archive

Kategorien

Zeppelin startet erfolgreich ins Neue Jahr

Nico von Blumenthal-Tim Berens

SV Datteln I – SV Zeppelin I 2,5 : 5,5

Heute stand ein entscheidendes „Auswärtsspiel“ gegen die wie wir bisher erfolglose Mannschaft des SV Datteln 1 an. Bis auf den Leistungsträger Jürgen Labinski, der kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste, waren wir komplett. Dagegen musste unser Gegner auf die Bretter 1 und 2 verzichten, was nota bene unsere Chancen erhöhte.
Es begann auch richtig gut für uns: Dr. Martin Krause hatte relativ leichtes Spiel in einer ungewöhnlichen Brett-Konstellation. In einem wilden Durcheinander behielt Martin immer die Übersicht. Aber sehen Sie selbst unter weiterlesen!

Joachim Talarski hatte mit den schwarzen Steinen etwas sorglos agiert. Man kann nicht sagen, dass er gut stand. Sein Gegner Hans-Jörg Steinke aber fiel auf einen simplen Trick herein. Ein Figurengewinn war ihm wichtig, ohne auf das anschließende Matt zu achten.
Rainer Kanacher, der zweifellos zu den spielstärksten Akteuren gehört, die wir „beschäftigen“,  hatte nicht seinen besten Tag. Er quälte seinen Gegner, aber in erster Linie sich selbst. Nach eigener Aussage „gurkte“ er seine Partie aber erfolgreich zu Ende. Was soll´s; gewonnen ist gewonnen! Nach dem Wie fragt hinterher eh keiner mehr.
Frank Kosfeld spielte wie gewohnt sehr konzentriert und sicher. (In Freundeskreisen nennt man ihn den Ästheten am Schachbrett) Sein Gegner machte ein paar „Gummizüge“, die Frank gnadenlos ausnutze. Nicht umsonst ist Frank mit 3 aus 3 der erfolgreichste Protagonist unserer Truppe. Es stand 4:0 für uns – was sollte noch passieren?

Nico von Blumenthal hatte mit Timo Berens einen Gegner, der scheinbar das Risiko liebt. Er machte aber die Rechnung ohne Nico.  Zum Schluss gab es von Seiten unseres Akteurs zwar einige Ungenauigkeiten. Im Überschwang der Überlegenheit darf man aber nachlässig werden, wenn es denn zum Sieg reicht.

Die Partie zwischen Michael Bott und Marie-Viktoria Kalka war gekennzeichnet durch zartes Abtasten. Michael erwies sich als fairer Kavalier und bot remis. Was aber letztendlich der Stellung gerecht wurde.
Bernd Thiel und Alfred Neumann begegneten sich eine Zeitlang auf Augenhöhe; bis letztgenannter eine Qualität gewann und diesen Vorteil bis zum Ende nicht mehr abgab.
Am Spitzenbrett lieferten sich Michael Ponto und Peter Becker eine fabelhafte, interessante Partie. Lange Zeit schien sich die Waage zu Gunsten unseres Akteurs zu neigen. Leider kam es anders und Michael musste gratulieren.
Fazit: Es wurde langsam Zeit, dass wir die Kurve kriegen. Beim nächsten Kampf gegen SV Waltrop II müssen wir die leichte Formsteigerung bestätigen.

 

Ergebnisse

 




3 Antworten auf Zeppelin startet erfolgreich ins Neue Jahr

  • Ferdinand Kühler sagt:

    Endlich ein Sieg! Und noch dazu sehr überzeugend. Glückwunsch an die gesamte Mannschaft. Nun müssen am nächsten Spieltag gegen Waltrop II die Weichen zum Klassenerhalt gestellt werden. Übrigens: im offiziellen Ergebnisportal steht noch Jürgen Labinski statt Rainer Kanacher an Brett 7.

  • Erich sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum ersten Mannschaftssieg in dieser Saison.
    Wie in der letzten Saison scheint die besinnliche Weihnachtszeit zu beflügeln.
    Vielleicht stelle ich mal einen Antrag, dass wir grundsätzlich erst immer im Januar starten.

  • Achim sagt:

    Cooler Sieg Freunde! 😀 Sehr schön! 🙂 Und danke für das super schnelle Reinstellen des Berichts und der Partien. Sehr fleißig! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.