Get Adobe Flash player

Spruch des Monats

Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist!
Hamlet

Online spielen

April 2019
M D M D F S S
« Mrz    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archive

Kategorien

Vierer-Pokal: 2. Runde

Am gestrigen Freitag wurde im Vereinslokal des SK Herne Sodingen ab 19 Uhr die 2. Runde des Vierer-Pokals ausgespielt. Dabei kam es zu folgenden Begegnungen:

SV Constantin Herne – SV Castrop-Rauxel 0,5:3,5
Talarski – Topolewski 0-1
Kühler – Kock 0-1
Przystaw – Tenschert 1/2
Molke – Henn 0-1

SK Herne-Sodingen I – SK Herne-Sodingen II 2,5:1,5
J. Becker – B. Reinholz 1-0
P. Trzaska – W. Scheibe 1/2
E. Ribbeheger – F. Kowalczyk 1/2
T. Schriewer – Kai Müller-Kreth 1/2

Das Endspiel bestreiten am 19.11.2010, im Vereinslokal des SKS, der SK Herne-Sodingen – SV Castrop-Rauxel
Alle Partien


SK SodingenI setzte sich erwartungsgemäß gegen SK Sodingen II durch.
Das Duell des Titelverteidigers SV Castrop-Rauxel gegen SV Constantin Herne endete wie erwartet deutlich. Das klare Ergebnis spiegelt aber nicht den wahren Spielverlauf wider.
Zwar hatte Klaus Molke gegen Marcus Henn nicht den Hauch einer Chance; alle anderen Partien aber standen lange ausgeglichen oder sogar positiv im Sinne der Connies.
Ferdinand Kühler (Siehe Partie unten) hatte gegen das schachliche "Schwergewicht" Wolfgang Kock sogar deutliche Vorteile.
Auch Andreas Przystaw setzte Hartmut Tenschert gewaltig unter Druck. Er erkämpfte sich ein beachtliches Remis.
Przystaw – Tenschert 1/2

Leider konnte ich diese Partie nur bis zum 36 Zug nachvollziehen. An dieser Stelle möchte ich unsere "Spezies" ermahnen, künfig so korrekt zu schreiben, dass auch ein Webmaster problemlos Partien eingeben kann.
Joachim Talarski ärgerte den um ca. 500 DWZ-Punkte stärkeren Dirk Topolewski im rein "polnischen" Duell bis zum 34. Zug und brachte ihn sogar in arge Zeitnot. Danach allerdings machte er einige unsinnige, überflüssige "Gummizüge", so dass sein fairer Gegner verdient obsiegte.

###pgn###[Event "?"] [Site "?"] [Date "????.??.??"] [Round "?"] [White "Kühler"] [Black "Kock"] [Result "0-1"] [ECO "A25"] [Annotator ",mediator"] [PlyCount "100"]

1. c4 e5 2. g3 Nf6 3. Bg2 Nc6 4. Nc3 Bc5 5. e3 O-O 6. Nge2 Re8 7. Na4 d6 8. O-O
a6 9. h3 Ba7 10. Nac3 Rb8 11. a4 Bf5 12. d3 Nb4 13. e4 Bd7 14. Bg5 h6 15. Be3
Bxe3 16. fxe3 Nh7 17. Nd5 Nc6 18. b4 Ne7 19. b5 c6 20. Ndc3 Ng6 21. Qe1 Ng5 22.
g4 Ne6 23. Qf2 Rf8 24. Ng3 Nc5 25. Rad1 Qa5 26. Qc2 Ne7 27. d4 exd4 28. exd4
Ne6 29. Nf5 Ng6 30. Nxd6 cxb5 31. axb5 Qb4 32. e5 Nef4 33. Rb1 (33. Nd5 Nxd5
34. Bxd5 Be6 35. Bxe6) 33… Qxc3 34. Qxc3 Ne2+ 35. Kh2 Nxc3 36. Rb3 Ne2 37.
Rd1 axb5 38. c5 Bc8 39. Bf1 Nef4 40. Bxb5 Be6 41. Rb2 Ne7 42. Kg3 Nfd5 43. Bf1
Ne3 44. Re1 Nxf1+ 45. Rxf1 Bd5 46. Rfb1 g6 47. Rb5 Nc6 48. Rxb7 Rxb7 49. Rxb7
Nxd4 50. Rc7 Ne6 0-1%%%pgn%%%

2 Antworten auf Vierer-Pokal: 2. Runde

  • Michael Ponto sagt:

    Ich glaube, wir müssen mal wieder ins Trainingslager!!!

  • uwe paetzold sagt:

    Hallo Schachfreunde, hallo Fans der 2. Mannschaft des SC Constantin.

    am Sonntag dem 14.11.10 steht ein wichtiges Mannschaftsmatch gegen die starke Mannschaft von RSG Läufer/Ost 3 statt.
    Mein Aufruf: Machen wir sie fertig!!!!

    Ein erster Schritt könnte sein, die Türen so lange wie möglich verschlossen zu halten um den Gegner richtig frieren zu lassen; ein zweiter die Stuhlbeine des Gegners anzusägen…..auch leichte Tritte gegen des Gegners Schienbein, sollten in Erwägung gezogen werden. Natürlich nicht ohne sich anschließend mit Unschuldsmine zu entschuldigen.
    Desweiteren bieten sich Biologische Kampfmittel an, wie z.B. starker Mundgeruch durch Knoblauchkonsum oder profanere Mittel wie Annießen des Gegners.
    Ansonsten wird es schwer!
    Lasst uns neue Maßstäbe setzen…..keine Gnade für den gegner!!
    In diesem Sinne: Frei Schach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.