Vereinsblitzschach Oktoberrunde

3 Antworten

  1. tal sagt:

    Wie recht Du hast, Achim!!!
    Es ist in der Tat mehr als traurig, dass so wenige Mitglieder unseres Vereins aktiv am internen Spielgeschehen teilnehmen.
    Ob man Spaß am Blitzen hat, ist nicht das Thema. Es gibt auch andere Freitage als den letzten im Monat.
    Um Spaß am Spiel, um Gemeinsamkeit, um Zusammenhalt und um freundschaftlichen Austausch geht es.
    Ich weiß, wie Dir als Spielleiter zumute ist. ( ich war früher in einer ähnlichen Lage wie Du )
    Man tut und macht und weiß gar nicht warum und wofür. Dafür darf man keine Dankbarkeit erwarten – aber wenigstens
    ein bisschen mehr Interesse und Aufmerksamkeit. ( gilt übrigens auch für die Arbeit des Webmasters )

  2. ARA sagt:

    So ist es lieber, Joachim. 😉

    Wenn die Vereinsabende schlecht besucht sind, so mache ich dem Einzelnen gar keinen Vorwurf, denn auch ich schaffe es zuweilen nicht immer, mit dabei zu sein.

    Die Vereinsmeisterschaften jedoch LEBEN von der Anzahl der Teilnehmer.

    Wenn sich das nicht ändert, können wir zukünftig gar keine Vereinsmeisterschaften mehr durchführen, was den Besuch der Vereinsabende noch unattraktiver machen würde.

  3. Michael Bott sagt:

    Mich stört, das nur Schnellschach und Blitzen als vereinsinterne Turniere angeboten werden.
    Bei einem Turnier mit normaler Bedenkzeit würde ich sofort mitspielen. Da habt ihr aber selbst keine Lust zu, weil es euch dann zu spät wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.