Get Adobe Flash player

Spruch des Monats

Der Narr hält sich für weise, aber der Weise weiß, dass er ein Narr ist!
Hamlet

Online spielen

April 2019
M D M D F S S
« Mrz    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archive

Kategorien

Chess Masters Final 2011

25.9. bis 11.10.2011
Vom 25. September bis zum 11. Oktober erwartet uns wieder ein Highlight der Superlative. Im Grand-Slam Finale treffen 6 Spieler der Weltelite im Schach aufeinander. Es sind dies: Magnus Carlsen, Viswanathan Anand, Lewon Aronjan, Hikaru Nakamura, Wassyl Iwantschuk und Francisco Vallejo Pons. Es wird ein doppelrundiges Turnier gespielt. Die erste Hälfte in Sao Paulo (Brasilien) und die zweite Hälfte in Bilbao (Spanien). Sergei Alexandrowitsch Karjakin, der für das Finale vorgesehen war, hat aus terminlichen Gründen abgesagt. Dafür wurde der Spanier Francisco Vallejo Pons verpflichtet, der zwar den Elo-Schnitt etwas bremst, doch das Turnier zählt sicher zu den am besten besetzten Turnieren der letzten Jahre.
Die Bedenkzeit: 90 Minuten für 40 Züge und 60 Minuten zzgl. 10 Sek. pro Zug für den Rest der Partie. Die Spieltage in Sao Paulo: 1. Runde 26.9. bis zur 4. Runde am 30.9 (freier Tag am 29.9). Die 5. Runde wird am 1.10. gespielt.
Die Spieltage in Bilbao: Runden 6 bis 10 vom 6. bis 11.10. (freier Tag am 9.10.). Beginn der Partien um 17 Uhr (letzter Tag um 16 Uhr). Ein Remis darf nicht ohne die Zustimmung des Schiedsrichters zwischen den einzelnen Spielern vereinbart werden.

 

Turnierseite      ChessBomb – Live      Chessdom        Partien

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.