Get Adobe Flash player

Spruch des Monats

Wer am 24. September seine Stimme abgegeben hat, hat anschließend nichts mehr zu sagen.

Top-Partien aus 2012

Schachaufgabe des Tages

September 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archive

Kategorien

Beststart für Zeppelins Kreisligateam

.

(v. rechts) Achim Raasch und Klaus Molke beim „Endspurt“

Zeppelins zweite Mannschaft kam am Sonntag den 29.01.2017, zu ihrem ersten Einsatz in diesem Jahr. Die Begegnung gegen Recklinghausen Altstadts 3. Mannschaft, fand auf Wunsch der eigentlichen Gastgeber in Herne statt. Da die Heimspielstätte der Zeppeliner allerdings für den Spielortwechsel nicht zur Verfügung stand, wich man in das frühere Vereinsheim (Gemeindehaus, Regenkamp 78) aus. Das Heimrecht wurde getauscht, sodass die Begegnung wie ein Auswärtsspiel stattfinden konnte. Zeppelin malte sich gegen die derzeitigen Tabellenzweiten durchaus Chancen aus, auch wenn der Gegner bisher noch keine Partie in dieser Saison verloren hatte. Herne war mit 2 Ersatzspielern vollzählig angetreten. Für Jürgen Rochol und Fritz Daubitz waren erstmals in dieser Saison Erich Leichner und Wiedereinsteiger Walter Meiritz nachgerückt.

Zeppelins Vorsitzender Erich Leichner kam nach der Brettfreigabe allerdings nur zu einem kurzem Gastspiel. Da sein Gegner nicht rechtzeitig vor der Zeitkarenz erschien, war die erste Partie schon kampflos gewonnen. Dem glücklichen Vorsprung folgte allerdings gleich danach eine unrühmliche Niederlage. Bereits nach ein paar Zügen in der Eröffnung, lag Jürgen Balcerzak mit Leichtfiguren- und Bauernverlust gegen Dimirij Savinov deutlich hinten. Es blieb ihm nur die Aufgabe. Ersatzmann Walter Meiritz hingegen hatte den Altstädter Nachwuchs Frederik Seeber gut im Griff, obwohl dieser eine Weile gut mithalten konnte. Mit Qualitätsgewinn und drei Plusbauern brachte Walter die Partie nach anderthalb Stunden Spielzeit mit Erfolg zu Ende. Ähnlich gut lief es am Spitzenbrett. Hier hatte Klaus Molke mit  vorgerückter Stellung und Leichtfigurengewinn zunächst einen Vorteil erarbeitet, den der Gegner Valeriy Kuznetsov jedoch im weiteren Spielverlauf mit dem Gewinn dreier Bauern ungefähr ausgleichen konnte. Kurze Zeit später reichte man sich die Hände zum gerechten Remis. Nun war Zeppelin nur noch einen halben Zähler vom Mannschaftsremis entfernt. Bei Peter Braunschuh sah es zu dem Zeitpunkt sehr gut auf dem Brett aus. Auch er hatte gegen Recklinghausens Christopher Beer eine Leichtfigur erobert und steuerte dem Erfolg entgegen. In Höhe der ersten Zeitkontrolle gewann er die Partie und machte den Mannschaftssieg perfekt. Nun quälte sich nur noch Mannschaftsführer Achim Raasch in einer endlos langen Partie mit Joschka Littmann. Die erste Zeitkontrolle war bereits passiert und die Partie im Endspiel angelangt. Leichte Vorteile lagen durch Stellung und Plusbauer beim Gegner. Dennoch willigte der Altstädter in das zweite Remisangebot des Herners ein. Am Schluss stand ein schöner 2:4 Sieg zu Buche, welcher den Hernern auf dem Wege zum Klassenerhalt sehr nützlich war. Ein schöner Jahresauftakt für das Kreisligateam. So kann es gerne weitergehen.

.

Tabelle      Ergebnisse     Topscorer

.

.

 

6 Antworten auf Beststart für Zeppelins Kreisligateam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.