Get Adobe Flash player

Spruch des Monats

Wir warten unser Leben lang auf den außergewöhnlichen Menschen, statt die gewöhnlichen um uns her in solche zu verwandeln.
Hans Urs von Balthasar, Schweizer Theologe

Top-Partien aus 2012

Schachaufgabe

Juli 2018
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archive

Kategorien

Oster(eier)-Blitzschachturnier 2016

 

osterhaseWann?:  Freitag, 18.03.2016, 20.00 Uhr
Wo?:     AWO-Zetrum, Kronenstraße 6
Wer?:    Vereinsmitglieder und Gäste
Preise?:  Jede Menge Eier

 

Eigentlich würde der monatsletzte Freitag – wie passend für unser Turnier – in der Osterwoche sein. Da der Karfreitag aber in christlicher Tradition ein „stiller“ Feiertag ist, findet unser vereinsinternes Oster(eier)-Blitzschachturnier, wie im Vereinsbrief Anfang des Jahres angekündigt, schon eine Woche vorher statt.

 

Der Spielleiter bittet gleichzeitig um Mithilfe bei der Turnierdurchführung (Aufbauen, Preisverteilung, Abbauen).

 

10 Antworten auf Oster(eier)-Blitzschachturnier 2016

  • Michael Ponto sagt:

    Hallo,

    ich bin davon ausgegangen, dass das Osterblitzen am 25.03.2016 stattfindet.

    Am 18.03.2016 spiele ich die erste Runde bei den offenen Vereinsmeisterschaften bei Königsspringer Gelsenkirchen und kann daher nicht teilnehmen. Schade!

    Gruß Michael

  • Achim Raasch sagt:

    Ich war mir auch nicht ganz sicher, weshalb ich nochmal in den Brief geschaut und Erich gefragt habe. Ja, das ist schade, dass du nicht kannst.

  • Erich sagt:

    Am Karfreitag dürfen keine Sportveranstaltungen stattfinden und das ist auch gut so. Einfach mal ins Feiertagsgesetz schauen. Es gibt zwar Vereine die sich nicht daran halten, aber sie laufen Gefahr ein „dickes“ Ordnungsgeld zu zahlen.

  • Michael Bott sagt:

    Genau, wer an Karfreitag (!) mit 5 oder 6 Personen ein Blitzschachturnier durchführt, der begeht einen nicht unerheblichen Verstoss gegen bestehendes Gesetz.
    Eine Straftat, die geahndet, verfolgt und auch angemessen bestraft werden MUSS.
    Ein Bekannter meinerseits pflegt in solchen Fällen immer zu sagen:“Ordnung muss sein“.
    Sein Spitzname ist seit ewigen Zeiten:
    Der Sesselfurzer

  • Michael Ponto sagt:

    Aus der Vergangenheit weiß ich, dass Veranstaltungen erst ab 18.00 Uhr am Karfreitag stattfinden dürfen. Alle Vereine machen das so.

    Werde dann aller Voraussicht nach bei Unser Fritz mitspielen.

  • Erich sagt:

    Hallo Michael’s,
    wir haben nun mal ein Feiertagsgesetz – siehe unten -und unser Verein hält sich daran.
    Das hat nichts mit „Erbsenzählen“ zu tun. Sollten andere Vereine sich nicht daran halten, ist es ihre Sache.
    Sollte das Ordnungsamt kontrollieren, wird ein dickes Ordnungsgeld fällig. Ich habe jedenfalls kein Interesse unsere Vereinsgelder für Strafen einzusetzen.

    § 5 (Fn 3)
    Verbotene Veranstaltungen

    (1) An Sonn- und Feiertagen sind während der Hauptzeit des Gottesdienstes verboten:

    a) öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel und öffentliche Auf- und Umzüge, die nicht mit dem Gottesdienst zusammenhängen,

    b) alle der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen, bei denen nicht ein höheres Interesse der Kunst, Wissenschaft oder Volksbildung vorliegt,

    c) öffentliche Versammlungen in geschlossenen Räumen, soweit hierdurch der Gottesdienst unmittelbar gestört wird,

    d) größere sportliche Veranstaltungen und solche, durch die der Gottesdienst unmittelbar gestört wird.

    Dieses Verbot gilt nicht für den 3. Oktober, wenn dieser Tag auf einen Wochentag fällt. Es gilt ferner nicht für gewerkschaftliche Veranstaltungen am 1. Mai. Als Hauptzeit des Gottesdienstes gilt die Zeit von 6 bis 11 Uhr. Die örtliche Ordnungsbehörde kann im Einvernehmen mit den Kirchen festlegen, daß diese Zeit bereits vor 11 Uhr endet.

    (2) Soweit Märkte an Sonn- und Feiertagen zugelassen sind, dürfen sie erst nach der ortsüblichen Zeit des Hauptgottesdienstes beginnen. Die ortsübliche Zeit des Hauptgottesdienstes wird von der örtlichen Ordnungsbehörde im Einvernehmen mit der Kirche festgelegt; sie darf zwei Stunden nicht überschreiten und muß in der Hauptzeit des Gottesdienstes liegen.

    § 6 (Fn 4) Stille Feiertage

    § 6 (Fn 4)
    Stille Feiertage

    (1) Am Volkstrauertag sind zusätzlich verboten:

    1. Märkte, gewerbliche Ausstellungen und ähnliche Veranstaltungen von 5 bis 13 Uhr,

    2. sportliche und ähnliche Veranstaltungen einschließlich Pferderennen und -leistungsschauen sowie Zirkusveranstaltungen, Volksfeste und der Betrieb von Freizeitanlagen, soweit dort tänzerische oder artistische Darbietungen angeboten werden, von 5 Uhr bis 13 Uhr,

    3. der Betrieb von Spielhallen und ähnlichen Unternehmen sowie die gewerbliche Annahme von Wetten von 5 Uhr bis 13 Uhr,

    4. musikalische und sonstige unterhaltende Darbietungen jeder Art in Gaststätten und in Nebenräumen mit Schankbetrieb von 5 Uhr bis 18 Uhr,

    5. alle anderen der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen einschließlich Tanz von 5 Uhr bis 18 Uhr.

    (2) Am Allerheiligentag und am Totensonntag sind zusätzlich verboten:

    alle in Absatz 1 genannten Veranstaltungen von 5 Uhr bis 18 Uhr.

    (3) Am Karfreitag sind zusätzlich verboten:

    1. alle in Absatz 1 genannten Veranstaltungen bis zum nächsten Tag 6 Uhr, mit Ausnahme der Großmärkte, die bis zum nächsten Tag 3 Uhr verboten sind,

    2. alle nicht öffentlichen unterhaltenden Veranstaltungen außerhalb von Wohnungen bis zum nächsten Tag 6 Uhr,

    3. die Vorführung von Filmen, die nicht vom Kultusminister oder der von ihm bestimmten Stelle als zur Aufführung am Karfreitag geeignet anerkannt sind, bis zum nächsten Tag 6 Uhr,

    4. Veranstaltungen, Theater- und musikalische Aufführungen, Filmvorführungen und Vorträge jeglicher Art, auch ernsten Charakters, während der Hauptzeit des Gottesdienstes.

  • martin sagt:

    Ich glaube nicht, dass ein Schachturnier mit ca. 20 Teilnehmern als „großere sportliche Veranstalltung“ gewerted werden kann!
    Zumal wir schon einmal eine Strafe gezahlt haben und uns gesagt wurde, dass wir ab 18.00 dürfen.
    Gruß Martin
    Unser-Fritz

  • Nikolaus v. Blumenthal sagt:

    vielleicht können die Strategen, statt Paragraphenreiterei, mal ein Foto vom event und die Ergebnistabelle einstellen

    Grüße Niko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.